Jahresende ohne Glück

Trotz hohen Erwrtungen und viel Selbsvertrauen gelang es den Ice Crushers Zug nicht das Jahr 2016 mit einem Sieg abzuschliessen. 

Lange war das Heimspiel vom 10. Dezember 2016 gegen den HC Reidermoos offen. Bis zum dritten Drittel stand es 1:1 und beide Teams hatten mehrmals den vermeintlichen Führungstreffer auf dem Stock. 
Gegen Mitte des letzten Drittels wurden die Zuger nervös, die Sensation lag in der Luft und da passierte was passieren musste. Ein Spielfehler der Heimmannschaft, statt den Puck zur eigenen Zone raus zu spielen wurde der Puck noch selber vor das eigene Tor geschoben was zum 1:2 der Gäste führte. Darauf folgten diverse unkonzentrierte Momente welche der HC Reidermoos sofort ausnützte und so stand am Ende die Gastmannschaft als Sieger da. 
1:6 das Resultat und die doch sehr bittere Pille für die Zuger. 

Das neue Jahr soll den Hockeygott besinnlich und vor allem für das Team Ice Crushers Zug stimmen.